Solide Aufbauarbeit trägt Früchte – Akademie verfeinert

Der ehemalige Industriemechaniker hat sich mit seinem Team in Halberstadt fest etabliert. Kommendes Jahr will Marcel Herschelmann die Agentur in der Stadt komplett übernehmen.

Marcel Herschelmann (27), Teamleiter aus Halberstadt/Goldenberg ist seit Dezember 2018 im Hauptberuf bei AFA, vorher war er Industriemechaniker.

Bei mir kommt viel aus dem Sport – Disziplin und Ehrgeiz zum Beispiel. Das Sprichwort ‘ein Mann – ein Wort‘ ist bei mir keine leere Floskel, sondern wird so gelebt. Wenn ich mit meinen Mannschaftskollegen einen Trainingstermin vereinbare, dann muss ich auch erscheinen. So etwas kann man nicht halbherzig machen. Genauso ist es auch im Büro. Ich lebe meinem Team vor, was ich von mir und anderen erwarte. Alles andere wäre unglaubwürdig. Also hänge ich mich rein und gebe immer 100 Prozent. Diese Haltung färbt ab. Das Team ist extrem motiviert und will mit dem Büro nach vorne kommen.

Negatives lasse ich nicht an mich heran, davon halte ich Abstand. Als ich hier anfing bei AFA, gab es einige Leute in meinem Umfeld, die sagten: ‘Das schaffst du eh nicht.‘ Heute behaupten sie: ‘Ich habe es immer gewusst, dass du es bringst.‘ Von diesen Menschen distanziere ich mich. Ich ziehe mein Ding durch und mache das, wovon ich überzeugt bin. Ich war früher Industriemechaniker und bei meinem Wechsel zum Finanzberater war deutlich zu sehen, wer mir Vertrauen schenkt und wer nicht.

Mit dem Büro in Halberstadt sind wir auf Erfolgskurs. Die Prägung von Bürogründer Igor Goldenberg und den Magdeburgern Sören Schulze und David Fink ist da allgegenwärtig. Sie legen den Fokus auf die persönliche Entwicklung, ein gutes Fundament und nachhaltiges Wachstum. Diese unternehmerische Ausrichtung trägt auch Jahre später noch Früchte, und davon profitieren wir.

Kommendes Jahr werde ich das Büro in Halberstadt komplett übernehmen, Igor baut parallel schon eine Agentur in Braunschweig auf. Langfristig wollen wir uns mit Halberstadt dann unter den Top-5 bei AFA etablieren. Perspektivisch gehe ich auch schon die ersten Auslagerungen an. Vor allem hier im Harz möchte ich gerne noch mehr Menschen mit auf die Reise nehmen. Wir wollen AFA in dieser Region zur Nummer 1 machen. Wir verfolgen nicht das schnelle Geschäft, sondern geben Perspektiven und bieten Menschen die Chance auf eine Traum-Karriere.

Von der Agenturleiter-Akademie profitiere ich enorm. Der stetige Austausch mit der Akademieleitung, den Führungskräften und den anderen Teilnehmern ist Gold wert. Dafür auch ein ‘Danke‘ an dieser Stelle. Das hat nicht nur mich, sondern das ganze Team in den vergangenen Monaten nach vorne gebracht. Schließlich gebe ich die Erfahrungen und Informationen aus der Akademie direkt weiter an das Team.

 

Genau das richtige Programm, um mit der eigenen Agentur durchzustarten

Mit einem intensiven Auftakt ist die Agenturleiter-Akademie in den neuen Jahrgang gestartet. 18 Teilnehmer werden auf der AFA-eigenen Eliteschule fit gemacht für eine erfolgreiche Unternehmer-Karriere. Dass es sich lohnt, beweisen die Wachstumsstorys der Absolventen vergangener Jahre.

Gemeinsam mit Vorstand Sören Patzig verfolgen Akademieleiterin Constanze Patzig und Frank Schulz die Fortschritte der Teilnehmer genau. Um kontinuierlich Feedback und Hilfestellung geben zu können, richtet die Akademie deshalb auf einer regelmäßigen Basis Teams-Meetings aus. Auf diesen virtuellen Treffen wird der gegenseitige Austausch gefördert und die Ausrichtung für die kommenden Tage jeweils neu justiert. Für Akademieleiterin Constanze Patzig hat diese Neuerung sich bereits bewährt: „Im 1. Quartal arbeiteten wir uns tief in die Start-up-Meetings und die dazugehörige Prozessarbeit hinein. Das sind Aufgaben, die immer wieder kontinuierlich im Agenturalltag abgearbeitet werden müssen. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese Prozesse auch sehr nah und auf einer regelmäßigen Basis zu begleiten.“ Die ersten Ergebnisse sind bereits vielversprechend. Auch für die kommenden Quartale haben Frank Schulz und Constanze Patzig das Akademieprogramm optimiert und angepasst: „In den vergangenen sieben Jahren ist die Agenturleiter-Akademie von uns zu einem branchenweit beachteten Erfolgsmodell ausgebaut worden. Schon ein Blick auf das aktuelle Direktoren-Gremium zeigt: Unsere jungen Aufsteiger sind allesamt Absolventen dieser Akademie. Hier werden die Führungskräfte von morgen ausgebildet.“

Maximilian, obwohl du zwischenzeitlich eine Quarantäne-bedingte Auszeit hattest, konntest du eine 50prozentige Steigerung im ersten Quartal verzeichnen. Teilweise hattest du sieben Kundentermine am Tag und jetzt potenzielle neue Hauptberufler. Wo soll es dieses Jahr noch hingehen bei dir?

Der Input bei der Akademie hat dafür gesorgt, dass ich den Fokus komplett anders setze und gewissenhafter vorgehe. Jeder von uns will am Ende oben stehen, insofern ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das mich anspornt. Und mit dem Input aus der Akademie kann ich die Prozesse viel besser umsetzen. Man versteht jetzt das Drumherum und weiß genau, welche Gespräche wann sinnvoll sind. Zwar hatte ich vorher schon große Erwartungen, wurde jetzt aber doch überrascht. Die Entwicklungsschritte sind viel größer als gedacht. Ich bin jetzt auch in meiner persönlichen Planung schon viel weiter, bereite mich auf eine Agenturgründung in Nürnberg vor. Das Potenzial in der Stadt habe ich schon ausgewertet – und ich habe ein gutes Gefühl.

Maximilian Weiß (21) aus Jena/Wöller, seit Januar 2020 HB, vorher Psychologiestudium

Felix, du hast ein super Wachstum erzielt im 1. Quartal, ein Plus von über 200 Prozent! Wie hilft dir die Akademie?

Klar, die Akademie hilft enorm. Die Erfahrung und Unterstützung, die ich dort bekomme, hilft mir in meiner täglichen Arbeit. Anfangs war ich etwas nervös, aber die Stimmung ist eher familiär. Das zeigt wieder: AFA tickt wirklich anders. Konzentriert, aber locker. Ich bekomme auch konstruktive Kritik, damit ich einzelne Punkte gezielt verbessern kann. Unterm Strich also genau das richtige Programm, damit ich in Kürze mit meiner eigenen Agentur in Leipzig durchstarten kann. Ich will dort mit zehn Hauptberuflern ein neues Büro starten. Bis zum Ende des Jahres soll dann auch der Direktor stehen.

Felix Wild (22) aus Halle/Kutzke, seit Januar 2020 HB, vorher Produktionsmitarbeiter Automobilbranche

Julia, was konntest du dir bisher aus der Akademie mitnehmen? Das 1. Quartal konntest du immerhin mit einem Wachstum von 30 Prozent abschließen.

Im ersten Block hatten wir uns auf den neuen Prozess konzentriert und die einzelnen Schritte detailliert besprochen. Für mich persönlich heißt das: Es gibt immer wieder kleine Stellschrauben, die ich noch optimieren kann und andere Bereiche, die ich täglich kontrollieren muss. Man muss dranbleiben und immer wieder bereit sein, besser zu werden. Was ebenfalls sehr wertvoll ist: der Erfahrungsaustausch untereinander. Schon jetzt kann ich sagen, dass sich die Akademie-Teilnahme für mich gelohnt hat. Ich fühle mich auch besser vorbereitet, wenn ich am Ende des Jahres den Schritt nach Lübeck wage. Dort will ich ein neues Büro eröffnen und AFA in der Stadt etablieren. Ich bin jetzt bereits mit dem Teamaufbau dort beschäftigt – wobei der Vertrieb bei mir immer noch ausbaufähig ist. Ich muss die Kontaktzahl erhöhen, das ist meine wichtige Aufgabe für dieses Jahr.

Julia Richter (25), TV aus Rostock/Zinter, seit November 2016 HB, vorher Kauffrau für Büromanagement

Top informiert auch in Corona-Zeiten – Online-Kundenveranstaltungen

Fünf-Sterne-Feedback von Kunden und Vertriebspartnern für die Veranstaltungen „Kunden-Liveakademie“ und „AFA Finanz-Basics“

Für Stefan Granel ist die transparente und umfassende Beratung von AFA-Kunden eine Herzensangelegenheit. Genauso wird auch die fundierte Weiterbildung der AFA-Vertriebspartner mit Nachdruck angegangen. Aber wie kann das auch während der Corona-Kontaktbeschränkungen deutschlandweit funktionieren? Der Produktvorstand setzt auf Video-Konferenzen. Das begeisterte Feedback der Teilnehmer zeigt: AFA ist auf dem richtigen Weg und wird seinem Auftrag gerecht.

Die Kundenveranstaltungen der AFA haben sich bewährt und genießen schon seit langem einen hervorragenden Ruf. Aber: Im Zuge der Corona-Pandemie musste das Format angepasst und in die Online-Welt transportiert werden. Das ist geglückt, wie die regelmäßigen Kunden-Liveakademien von Stefan Granel beweisen. Zum Glück, möchte man sagen, weil die Auswirkungen der aktuellen Krise die Menschen in Deutschland künftig vor immense Herausforderungen stellen.

„Dies sollte Basis sein für jeden jungen Erwachsenen, der ins Berufsleben startet. Nicht langweilig, sondern mit vielen wichtigen Infos und Ratschlägen sowie mit Expertenmeinungen und Videos/Medien untermauert. Vielen Dank!“

Beherrschendes Thema auf diesen Veranstaltungen: Wie gelingt es, auch mit wenig Einsatz genügend Rücklagen für einen sorgenfreien Ruhestand aufzubauen, und wie kann die Versorgungsleistung mit geringeren Beitragssätzen optimiert werden? Die Tipps und Erfahrungen des Finanzprofis mit jahrelanger Erfahrung kommen dabei extrem gut an. „Wir erhalten ein exzellentes Feedback“, sagt Produktvorstand Stefan Granel. „Die Menschen sind begeistert, dass sie bei uns ungefiltert und direkt eine Einschätzung zur wirtschaftlichen Großwetterlage bekommen. Es ist unser Auftrag, wachzurütteln und auf die Gefahren einer unzureichenden Rente hinzuweisen.“

„Gute Visualisierung. Die Videos bekräftigen die Aussagen und sorgen für Auflockerungen. Alle Inhalte waren gut verständlich vorgetragen und bilden einen guten Nährboden um Wissen zu Vertiefen. Der Gesamtzusammenhang der Konzeptberatung wurde sehr deutlich.“

Ganz AFA-like ist Stefan Granel aber nicht am Schwarzmalen, sondern weist einen Weg aus der Krise: „Mit unserem Produktangebot setzen wir uns vom Markt ab und können den Menschen einen optimalen Mix aus Rendite und Sicherheit bieten.“  Dass dieses Angebot gut ankommt, beweisen auch die vielen positiven Kundenstimmen, die wir hier auf dieser Seite zeigen. Das Feedback der Teilnehmer ist einhellig: Die Kunden-Liveakademien treffen einen Nerv und sind für viele Menschen ein echter Augenöffner.

Der Vorstand wird deshalb nach dem Ende der Corona-Beschränkungen die Kunden-Veranstaltungen auch weiterhin anbieten. „In den vergangenen Monaten haben wie sehr wertvolle Erfahrungen gesammelt und konnten auch den Einladungsprozess optimieren. Diesen Weg werden wir weiter beschreiten und können damit auch künftig monatlich hunderte Menschen erreichen“, hat Stefan Granel erkannt.

„Interessanter und sehr offener Einstieg in die Thematik, auch für Klientel ohne Vorkenntnis verständlich und plakativ dargestellt.“

„Mir gefällt das Format sehr gut. Ich habe selbst im Bachelor und Master Wirtschaft studiert, und für mich war das eine gute und sinnvolle Auffrischung von Gedankengängen und Ideen aus dem Studium, grade angesichts der Tatsache, dass man hier später keine Rente bekommen wird.“

Aus den Kunden-Liveakademien haben auch die Agenturen Neukunden gewinnen können, die sich für weitergehende Beratungsgespräche interessierten. Daraus resultierend steigen auch die Teilnehmer-Zahlen für die Start-Up-Meetings und möglicher Nebenberufler.

Neben den Kundenveranstaltungen bietet Stefan Granel auch regelmäßig die Finanz-Basics-Reihe an, die sich vornehmlich an den Vertrieb richtet. „Damit bieten wir eine zusätzliche Unterstützung in der Corona-Zeit. Unsere VP können ihren Kunden hier einen echten Mehrwert bieten, außerdem erhalten vor allem unsere Newcomer noch Unterstützung für den Verkaufsprozess. Wir haben damit eine Alternative für das Ausbauseminar gefunden und bieten jetzt noch mehr Infos in komprimierter Form.“

Feedback der Teilnehmer

„Viele sehr gute Information. Kann dieses Online-Veranstaltung jedem ans Herz legen.“

„Neben dem Seminar fand ich die Chat-Runde genial …“

„Super – gerade für meine Altersstufe (25 Jahre ‘jung’) – das Wissen rüber gebracht. Es öffnet einen wirklich die Augen. Und vor allem denkt man noch, ob man nicht etwas unternehmen sollte!! Vielen Dank dafür!“

„Mir gefällt das Format sehr gut. Ich habe selbst im Bachelor und Master Wirtschaft studiert, und für mich war das eine gute und sinnvolle Auffrischung von Gedankengängen und Ideen aus dem Studium, grade angesichts der Tatsache, dass man hier später keine Rente bekommen wird.“

„Sehr informativ und sympathisch, gerne mehr und hoffe zum nächsten mal wieder dabei sein zu dürfen. Sensationell!!! Vielen lieben Dank“

 

AFA Finanz-Basics

Was jeder über Finanzen wissen muss:

Diese Informationsveranstaltung richtet sich vornehmlich an Neukunden und neue Vertriebspartner:

  • Coaching direkt vom Vorstand
  • Neu für 2021, erste Veranstaltung im Januar, seitdem monatlich
  • Teilnehmerzahl zwischen 100 und 280
  • Ausgezeichnete Bewertungen, über 80 % der Teilnehmer bewerten mit    ‘ausgezeichnet’, also mit vollen 5 Sternen!

 

AFA Kunden-Liveakademie

Diese Informationsveranstaltung richtet sich vornehmlich an Kunden:

  • Wichtige Infos und Tipps aus erster Hand, direkt vom Vorstand
  • Regelmäßig über 1.000 Zuhörer
  • Hervorragendes Feedback, 99 % der Teilnehmer geben gute und ausgezeichnete Bewertungen ab
  • Sehr großes Interesse, 90 % der Teilnehmer bleiben bis zum Schluss aktiv
  • Lebhafte Fragerunde mit dem Vorstand im Anschluss an die Veranstaltung

Die nächste AFA-Kundenveranstaltung findet am 8. Juni um 19 Uhr statt.

Aus- und Weiterbildung als Schlüssel zur Qualität

Mit einer hochwertigsten Kundenberatung auf Top-Niveau setzt sich die AFA AG wesentlich vom Markt ab. Für diesen Exzellenzanspruch bildet das Unternehmen alle System-Unternehmer kontinuierlich in einem effektiven Bildungsmix ständig weiter.

Das neue Jahr 2021 wird in vielfältiger Hinsicht für AFA weitere intelligente und innovative Prozesse bringen, um Aufbau und Wachstum zu fördern. Ziel ist es, eine noch bessere Beratung von Verbrauchern zu ermöglichen. Die Ausbildung der AFA-Vertriebspartner wird weiter optimiert, weil dies die entscheidende Grundlage für eine bestmögliche Betreuung der Kunden bildet. Entsprechend führt AFA auch unter Corona-Bedingungen wieder verschiedene Präsenz- und Webinarformate der IHK-Sachkundekurse „Fachmann / Fachfrau für Versicherungsvermittlung“, (u.a. gemeinsam mit der Nürnberger) durch, damit jeder angehende System-Unternehmer schnell und sicher den begehrten Abschluss erlangt. Erstmals werden in diesem Jahr zudem auch hybride Kurse angeboten, bei denen Auszubildende sowohl online wie auch im präsenten Unterricht geschult werden. Aber AFA baut auf dieser soliden, grundlegenden Wissensbasis ständig weiter auf. Neben den regelmäßigen Auf- und Ausbauseminaren wird für alle registrierten Vermittler natürlich mit zertifizierten Fachweiterbildungen durch die Gesellschaften die Einhaltung der Weiterbildungspflicht nach der Insurance Distribution Directive (IDD) gewährleistet. Diese sieht vor, dass der Berater mindestens 15 Stunden pro Kalenderjahr in seine Weiterbildung investieren muss. Die AFA AG leistet mit ihren Bildungswebinaren aber ein Vielfaches dessen! Gleichzeitig bietet AFA in Kooperation mit der Barmenia die Zusammenarbeit mit der ‘Initiative Gut Beraten’ an, die auf Bildungskonten automatisch den jederzeitigen Nachweis für den gesetzlich geforderten Umfang an Weiterbildung führt: Das beinhaltet auch eine höchstmögliche Sicherheit für alle Vermittler! Diese gesetzliche geforderte Weiterbildung reicht AFA aber immer noch nicht, um den eigenen Anspruch einer spitzenmäßigen Beratungsqualität zu erfüllen.

Wir baten Vorstand Martin Ruske um seine Einschätzung: „Das vom Staat geforderte Grundwissen erweitert AFA für alle System-Unternehmer mit umfangreichen zusätzlichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die über die spartenspezifischen Inhalte hinaus hohe und aktuelle Wissensstandards zu rechtlichen Rahmenbedingungen, zur nachhaltigen Qualität individueller Beratungskonzepte sowie zu verbraucher- und vorsorgerelevanten Marktentwicklungen beinhalten. Mit diesem Angebot freiwilliger eigener Bildungsinitiativen kommen wir für die Teilnehmer jährlich allein auf 75-80 Stunden, und dabei sind die vielfältigen Lehr-Informationen aus den AFS/ASS, Akademien, Coachings, Meetings und Kongressen noch gar nicht enthalten. Auf dieses breite und am deutschen Markt einzigartige Bildungsspektrum sind wir sehr stolz!“

Fazit: Qualität ist bei der AFA AG kein Zufall, sondern selbstverständliches und hart erarbeitetes Gütesiegel. Das gilt neben intelligenten und nachhaltigen Produkten sowie effektiven Beratungsprozessen vor allem auch für die unerlässlich ständige Aus- und Weiterbildung aller System-Unternehmer, damit diese ihren Auftrag zur bestmöglichen Betreuung der Kunden weiter perfekt umsetzen können!

AFA – ein Leben mal ganz anders! AFA – Bildung mal ganz anders!