Top informiert auch in Corona-Zeiten – Online-Kundenveranstaltungen

Fünf-Sterne-Feedback von Kunden und Vertriebspartnern für die Veranstaltungen „Kunden-Liveakademie“ und „AFA Finanz-Basics“

Für Stefan Granel ist die transparente und umfassende Beratung von AFA-Kunden eine Herzensangelegenheit. Genauso wird auch die fundierte Weiterbildung der AFA-Vertriebspartner mit Nachdruck angegangen. Aber wie kann das auch während der Corona-Kontaktbeschränkungen deutschlandweit funktionieren? Der Produktvorstand setzt auf Video-Konferenzen. Das begeisterte Feedback der Teilnehmer zeigt: AFA ist auf dem richtigen Weg und wird seinem Auftrag gerecht.

Die Kundenveranstaltungen der AFA haben sich bewährt und genießen schon seit langem einen hervorragenden Ruf. Aber: Im Zuge der Corona-Pandemie musste das Format angepasst und in die Online-Welt transportiert werden. Das ist geglückt, wie die regelmäßigen Kunden-Liveakademien von Stefan Granel beweisen. Zum Glück, möchte man sagen, weil die Auswirkungen der aktuellen Krise die Menschen in Deutschland künftig vor immense Herausforderungen stellen.

„Dies sollte Basis sein für jeden jungen Erwachsenen, der ins Berufsleben startet. Nicht langweilig, sondern mit vielen wichtigen Infos und Ratschlägen sowie mit Expertenmeinungen und Videos/Medien untermauert. Vielen Dank!“

Beherrschendes Thema auf diesen Veranstaltungen: Wie gelingt es, auch mit wenig Einsatz genügend Rücklagen für einen sorgenfreien Ruhestand aufzubauen, und wie kann die Versorgungsleistung mit geringeren Beitragssätzen optimiert werden? Die Tipps und Erfahrungen des Finanzprofis mit jahrelanger Erfahrung kommen dabei extrem gut an. „Wir erhalten ein exzellentes Feedback“, sagt Produktvorstand Stefan Granel. „Die Menschen sind begeistert, dass sie bei uns ungefiltert und direkt eine Einschätzung zur wirtschaftlichen Großwetterlage bekommen. Es ist unser Auftrag, wachzurütteln und auf die Gefahren einer unzureichenden Rente hinzuweisen.“

„Gute Visualisierung. Die Videos bekräftigen die Aussagen und sorgen für Auflockerungen. Alle Inhalte waren gut verständlich vorgetragen und bilden einen guten Nährboden um Wissen zu Vertiefen. Der Gesamtzusammenhang der Konzeptberatung wurde sehr deutlich.“

Ganz AFA-like ist Stefan Granel aber nicht am Schwarzmalen, sondern weist einen Weg aus der Krise: „Mit unserem Produktangebot setzen wir uns vom Markt ab und können den Menschen einen optimalen Mix aus Rendite und Sicherheit bieten.“  Dass dieses Angebot gut ankommt, beweisen auch die vielen positiven Kundenstimmen, die wir hier auf dieser Seite zeigen. Das Feedback der Teilnehmer ist einhellig: Die Kunden-Liveakademien treffen einen Nerv und sind für viele Menschen ein echter Augenöffner.

Der Vorstand wird deshalb nach dem Ende der Corona-Beschränkungen die Kunden-Veranstaltungen auch weiterhin anbieten. „In den vergangenen Monaten haben wie sehr wertvolle Erfahrungen gesammelt und konnten auch den Einladungsprozess optimieren. Diesen Weg werden wir weiter beschreiten und können damit auch künftig monatlich hunderte Menschen erreichen“, hat Stefan Granel erkannt.

„Interessanter und sehr offener Einstieg in die Thematik, auch für Klientel ohne Vorkenntnis verständlich und plakativ dargestellt.“

„Mir gefällt das Format sehr gut. Ich habe selbst im Bachelor und Master Wirtschaft studiert, und für mich war das eine gute und sinnvolle Auffrischung von Gedankengängen und Ideen aus dem Studium, grade angesichts der Tatsache, dass man hier später keine Rente bekommen wird.“

Aus den Kunden-Liveakademien haben auch die Agenturen Neukunden gewinnen können, die sich für weitergehende Beratungsgespräche interessierten. Daraus resultierend steigen auch die Teilnehmer-Zahlen für die Start-Up-Meetings und möglicher Nebenberufler.

Neben den Kundenveranstaltungen bietet Stefan Granel auch regelmäßig die Finanz-Basics-Reihe an, die sich vornehmlich an den Vertrieb richtet. „Damit bieten wir eine zusätzliche Unterstützung in der Corona-Zeit. Unsere VP können ihren Kunden hier einen echten Mehrwert bieten, außerdem erhalten vor allem unsere Newcomer noch Unterstützung für den Verkaufsprozess. Wir haben damit eine Alternative für das Ausbauseminar gefunden und bieten jetzt noch mehr Infos in komprimierter Form.“

Feedback der Teilnehmer

„Viele sehr gute Information. Kann dieses Online-Veranstaltung jedem ans Herz legen.“

„Neben dem Seminar fand ich die Chat-Runde genial …“

„Super – gerade für meine Altersstufe (25 Jahre ‘jung’) – das Wissen rüber gebracht. Es öffnet einen wirklich die Augen. Und vor allem denkt man noch, ob man nicht etwas unternehmen sollte!! Vielen Dank dafür!“

„Mir gefällt das Format sehr gut. Ich habe selbst im Bachelor und Master Wirtschaft studiert, und für mich war das eine gute und sinnvolle Auffrischung von Gedankengängen und Ideen aus dem Studium, grade angesichts der Tatsache, dass man hier später keine Rente bekommen wird.“

„Sehr informativ und sympathisch, gerne mehr und hoffe zum nächsten mal wieder dabei sein zu dürfen. Sensationell!!! Vielen lieben Dank“

 

AFA Finanz-Basics

Was jeder über Finanzen wissen muss:

Diese Informationsveranstaltung richtet sich vornehmlich an Neukunden und neue Vertriebspartner:

  • Coaching direkt vom Vorstand
  • Neu für 2021, erste Veranstaltung im Januar, seitdem monatlich
  • Teilnehmerzahl zwischen 100 und 280
  • Ausgezeichnete Bewertungen, über 80 % der Teilnehmer bewerten mit    ‘ausgezeichnet’, also mit vollen 5 Sternen!

 

AFA Kunden-Liveakademie

Diese Informationsveranstaltung richtet sich vornehmlich an Kunden:

  • Wichtige Infos und Tipps aus erster Hand, direkt vom Vorstand
  • Regelmäßig über 1.000 Zuhörer
  • Hervorragendes Feedback, 99 % der Teilnehmer geben gute und ausgezeichnete Bewertungen ab
  • Sehr großes Interesse, 90 % der Teilnehmer bleiben bis zum Schluss aktiv
  • Lebhafte Fragerunde mit dem Vorstand im Anschluss an die Veranstaltung

Die nächste AFA-Kundenveranstaltung findet am 8. Juni um 19 Uhr statt.

Überlegene Produkte – AFA im Dienst des Kunden

Für Produktvorstand Stefan Granel ist klar: „Unser Job ist systemrelevant!“ Denn nach der Coronakrise kommt die Rechnung. Schließlich sind die Verschuldungs- und Vorsorgeprobleme nicht gelöst, nur weil diese Themen aktuell nicht die Schlagzeilen beherrschen. Beim Blick in die Zukunft wird deutlich: Generationen-Gerechtigkeit muss auch auf der finanziellen Ebene herrschen. Für den AFA-Produktvorstand heißt das: „Sparen und Vermögensaufbau. Das machen wir seit 30 Jahren, und es funktioniert. Raus aus den teuren Verträgen. Wir bieten die besten und preiswertesten Tarife – und wir können mit unseren Sonderkonzepten Freiräume schaffen.“

Beispielhaft für die Spitzenprodukte der AFA steht die Nettopolice, mit einer extrem günstigen Vergütungskostenstruktur und kostenfreien Zuzahlungen. Diese nimmt auch dank der abschlusskostenfreien Dynamiken eine Sonderstellung am deutschen Markt ein. Die Renditemöglichkeiten in Kombination mit der Flexibilität sind ideal geeignet zum Aufbau der Altersvorsorge. Und die von Stefan Granel präsentierten Zahlen zeigen, wie gut das Konzept ankommt. Denn ein hoher Anteil an AFA-Kunden nutzt die Zuzahlungen und kann so noch mehr Geld ansparen.

Anders als vor 30 Jahren muss AFA heute auch keine Diskussion  mehr darüber führen, welche Form der Altersvorsorge die richtige ist. Stefan: „Wir haben uns nie verbogen, das gibt uns jetzt Rückenwind – und wir haben ein einmaliges Produkt.“

1. AFA Kongress 2021 – online

Premiere: Erstmalig fand der 1. AFA Kongress 2021 heute online statt. In ganz Deutschland waren die AFA Agenturen mit über 1.500 Teilnehmern zugeschaltet. Auszeichnungen, langfristige Motivation, Emotion und eine ganz besondere Überraschung vom Vorstandsvorsitzenden Sören Patzig! Mit dem neuen lukrativen AFA Lebensleistungsmodell hat er eine Innovation vorgestellt, die einzigartig ist am Markt und den krisensicheren Job als AFA-System-Unternehmer einmal mehr zu etwas ganz Besonderem macht. Unsere Arbeit hilft anderen Menschen und darauf sind wir stolz! Der nächste AFA-Kongress ist für den 2. Oktober 2021 in Berlin geplant. Mehr über die Kongresse der AFA AG.

Mit Qualität zum Erfolg – Warum ist unser Job so wichtig

‘Über Geld spricht man nicht’, lautet ein bekanntes – aber leider komplett falsches– Sprichwort. Bei der AFA AG wissen wir: Kaum ein Thema ist so wichtig wie private Finanzen und eine solide Absicherung, deshalb wollen und müssen wir mit unseren Kunden darüber reden. Grundlagen der Beratung sind: eine größtmögliche Transparenz, eine hervorragende Ausbildung, ein marktführendes Produktangebot und ein klares Bekenntnis zu Qualität.

Für Produktvorstand Stefan Granel gehört der Job des Finanzberaters zu den wichtigsten Berufen überhaupt: „Die gesetzliche Rente allein reicht nicht mehr aus. Das bedeutet: Egal ob Angestellter oder Selbständiger, jeder braucht einen guten Finanzberater. Wir helfen den Menschen, sich für den Ernstfall abzusichern und für einen komfortablen Lebensabend aufzustellen.“

Bei AFA wird die Kundenberatung so ernst genommen, dass sogar der Vorstand persönlich sein Expertenwissen weitergibt: Einmal im Quartal steht Stefan Granel deshalb auf einer Kundenveranstaltung Rede und Antwort und gibt wichtige Informationen unentgeltlich an die bis zu 1000 Teilnehmer weiter. „Die Bandbreite reicht von aktuellen News bis zu grundsätzlichen Hintergrunddetails. Mit meinen 35 Jahren Markterfahrung und der Möglichkeit, auch hinter die Kulissen zu blicken, kann ich wichtige und vor allem langfristig hilfreiche Anregungen geben“, so Stefan.

AFA-Kunden profitieren auch von den Netzwerk-Möglichkeiten des Vertriebs-Systems der AFA AG. Stefan: „Unsere jungen Nachwuchskräfte werden kontinuierlich von erfahrenen Führungskräften unterstützt und von diesen auch beim Kundengespräch begleitet. In Kombination mit den vielfältigen Ausbildungsangeboten bei AFA gewährleisten wir so die hohe Qualität – und sorgen gleichzeitig für einen hohen Multiplizierungsfaktor, um das Unternehmenswachstum nachhaltig zu sichern. Und wenn es einmal kniffelige Spezialfälle gibt, dann gibt es einen Experten im großen AFA-Verbund, der mit seinem Wissen gerne weiterhilft. Ein einzelner Makler kann das gar nicht leisten, und selbst in den Banken fehlt häufig das Insiderwissen. So kommt es, dass unsere VP sogar schon Bankmitarbeitern bei der Baufinanzierung geholfen haben – weil hier in unseren Reihen die Profis sitzen, um das optimale Angebot zusammenzustellen. Für unsere Kunden geht es um so viel Geld, dass wir sagen können: Wir sichern Existenzen, wir erfüllen Träume. Es ist unsere Aufgabe, über Geld zu sprechen!“

Wir haben drei erfahrene Vertriebspartner gefragt, wie sie die Qualität ihrer Arbeit sicherstellen, welche Vorteile dies für Kunden:

Der Rostocker Teamleiter Thomas Schröder hat schon seit Jahren eine Spitzenposition beim unabhängigen Branchenportal WhoFinance.de inne. Er wurde bereits zum ‘Besten Berater Rostocks’ gekürt und zählt laut der Tageszeitung ‘Die Welt’ zu den 500 besten Beratern Deutschlands: „Grundvoraussetzung für mich ist der Spaß an der Arbeit. Das schlägt sich nieder in einer optimalen Beratung, einer freundschaftlichen Kundenbindung und schlussendlich natürlich auch an einer guten Bewertung. Vor allem die Rezensionen bei Google werden immer wichtiger. Schon als Schüler hatte ich den Antrieb, Menschen zu helfen. Mittlerweile helfe ich vielen meiner Kunden dabei, ihren Traum vom Wohneigentum zu erfüllen durch flexible und günstige Finanzierungslösungen, um so das Rentenproblem teilweise zu lösen, damit meine Kunden einen finanziell sorgenlosen Ruhestand genießen können. Darum geht es in unserem Beruf, und ich bin stolz darauf, meiner sozialen Verantwortung gerecht zu werden.“

Direktor Nino Paco Zimmermann achtet beim Kunden immer auf die Geschichte: „Ich höre mir Details, persönliche Sorgen, Wünsche und Nöte an. Erst wenn ich weiß, was der Kunde will, wie er sich sein Leben vorstellt und wie er aufgestellt ist, kann ich ihn wirklich beraten. Diese Denke trage ich auch in mein Team hinein, jeder von uns achtet vom ersten Tag an auf Qualität. Für die Kunden machst sich das bezahlt: In einem Fall hat ein Neukunde von mir eine unerwartete Rückzahlung in Höhe von 73.000 Euro und eine lebenslange, monatliche Rente in Höhe von rund 500 Euro bekommen. Eine BU-Haftpflichtversicherung, die lange vor meiner Beratertätigkeit abgeschlossen wurde, weigerte sich, nach einem Unfall zu zahlen. Knapp zehn Jahre lag der Fall brach. Als ich in meinem Erstgespräch mit dem Kunden davon hörte, klemmte ich mich sofort dahinter und konnte nach vielen hartnäckigen Nachfragen bei der Versicherung eine Nachzahlung erwirken. Dieser Fall bewies mir wieder: Der Kunde braucht uns als vertrauenswürdigen und kompetenten Partner, der in seinem Interesse handelt und weiterhilft.“

Direktor Tobias Preiß bekommt mit seiner Agentur in Berlin dank hervorragender Qualitätsarbeit Bestnoten von seinen Kunden und hat sogar ein Gütesiegel von WhoFinance erhalten. Für Tobias ist klar: „Der Kunde steht im Vordergrund. Ich muss mich zu 100 Prozent mit dem identifizieren, was ich dem Kunden verkaufe. Ich stehe dahinter – und das spüren meine Kunden auch. Dementsprechend gut fallen unsere Stornoquoten aus, außerdem profitiere ich vom Empfehlungsgeschäft. Ich freue mich über jede positive Rezension und bin auch stolz auf die exzellenten Ergebnisse, die wir mit unserer Agentur in unabhängigen Marktvergleichen erhalten. Bei WhoFinance wird jede einzelne Rezension auf Plausibilität und Authentizität überprüft. Für mich heißt das: Ich bekomme ein Gütesiegel, darf mit dieser Auszeichnung werben und werde im Internet leichter gefunden mit den positiven Bewertungen. Zusätzlich erhalte ich pro Quartal 200 Ausgaben eines personalisierten Magazins von Guter Rat mit meinem Foto auf dem Titel. Mein Fazit: Gute Beratung und erstklassiger Service zahlen sich aus. Immer mehr Menschen orientieren sich an Rezensionen im Internet. Wer mit Top-Noten vertreten ist, kann seinen Umsatz deutlich steigern.“

Ein Dankeschön von den Direktoren – AFA ist ein Leben mal ganz anders

Auf der Direktorentagung erörtern der Vorstand unter Leitung von Sören Patzig mit den obersten Führungskräften Innovationen, Wachstumsmöglichkeiten und Strategien. Und es wird Bilanz gezogen: Welche Schritte waren richtig, wo muss noch nachjustiert werden? Ziel ist es, den einzelnen Büros das beste Gesamtpaket für unternehmerischen Erfolg zur Verfügung zu stellen. Für das neue Jahr stehen Neuerungen an und eine Fortsetzung der im vergangenen Jahr gestarteten Prozessoptimierungen.

Die Corona-Pandemie hat die Menschen und die Wirtschaft in Deutschland 2020 vor große Herausforderungen gestellt. Die AFA AG konnte sich dem nicht entziehen, hat aber dank einer schnellen Reaktion und den besonderen Transformations-Möglichkeiten die Chancen in der Krise genutzt. Diese kontinuierliche Anpassung des Systems erfordert einen optimalen Informationsfluss und eine transparente Gesprächskultur. Die Direktorentagung nimmt dabei eine zentrale Stellung ein, weil hier mit dem Vorstand auf hoher FK-Ebene neue Ideen formuliert und Aktionen geplant werden. Im vierten Quartal konnte sich die Runde noch einmal vor dem verschärften Lockdown im Hollywood Media Hotel am Kurfürstendamm treffen und Erfahrung aus einem turbulenten Jahr austauschen und neue Impulse für 2021 sammeln.

Eine besondere Überraschung hatten die Direktoren diesmal für Produktvorstand Stefan Granel in petto. Als Dankeschön für seinen Einsatz organisierte Sascha Neumann ein personalisiertes Bild im AFA-Look&Feel, das später im Namen des gesamten Direktoren-Gremiums überreicht wurde. Schließlich gehört die Anerkennung für gute Arbeit zur AFA-DNA – angefangen bei Datenerfassern bis hin zum Produktvorstand.

 

Sascha Neumann (41), Direktor aus Berlin , seit 2004 im Hauptberuf bei der AFA AG, vorher Fachverkäufer für Wurst- und Fleischwaren:

In welchem Unternehmen kann man den Vorstand direkt anrufen und Fragen stellen? Wo sonst kommt der Vorstand persönlich in der Agentur vorbei und setzt sich auch mal mit Kundenanfragen auseinander? Bei AFA ist das üblich, und dafür wollte ich mich bei Stefan bedanken. Jeder in der Direktorenrunde schätzt Stefans Engagement, seinen Einsatz und seine Branchenexpertise. Über die junge Chemnitzer Firma DotComCanvas von Tim Schmidt habe ich ein personalisiertes Bild in den AFA-Farben anfertigen lassen. Danke hier auch an Stefans Frau Heike, die mich unterstützte und natürlich an alle Direktoren, die sofort bereit waren, das Geschenk für Stefan mitzufinanzieren. Natürlich haben wir auch alle unsere Unterschrift abgegeben und das Bild mit seinem Lieblingssatz versehen: „AFA – ein Leben mal ganz anders“. Die Überraschung ist gelungen, Stefan wusste vorher von nichts. Jetzt hängt das Bild bei ihm und hat einen besonderen Platz gefunden.“