Ausbildung im Bildungsverbund mit Barmenia gestartet

Die völlig neu angelegte IHK-Ausbildung führt AFA-Talente sicher in kurzer Zeit zur erfolgreichen Prüfung. Vorstand Martin Ruske erklärt, wie das neue Konzept jungen Vertriebspartnern hilft:

Die IHK-Ausbildung im Bildungsverbund mit der Barmenia startete mit großem Erfolg am 1. März 2022 und setzt ein einmaliges Ausrufezeichen auf dem gesamten Markt. Dazu haben wir ein völlig neues Design für den Ausbildungskurs ‘Fachmann/Fachfrau Ver­sicherungsvermittlung (IHK)‘ entwickelt, welches jungen Hauptberuflern ab dem zweiten Jahr der Bildungsverbundzughörigkeit die perfekte Voraussetzung für das zuverlässige Bestehen der begehrten Prüfung bei gleichzeitig optimaler eigener Karriereentwicklung gewährleistet.

Der auf fünf Monate und fünf Blöcke komprimierte Kurs garantiert beste Lernmöglichkeiten und das absolut sichere Beherrschen des Prüfungsstoffes. Neben der exzellenten Präsenzunterrichtung durch unsere Referenten haben alle Ange­hörigen des Bildungsverbundes Zugang zur exklusiven ‘Barmenia-Akademie‘: Dieses Online-Bildungsportal bildet den gesamten Stoff in Lerntools, Videos und Tests ab, sodass sich jeder Auszu­bildende perfekt rund-um-die-Uhr auf dem Weg zur Prüfung weiter optimieren und trainieren kann. Zusammen mit den Lehrfilmen in der AFA-Infothek steht damit ein perfektes Paket zur Vorbereitung bereit. AFA und Barmenia setzen hier erneut ein überlegenes Zeichen moderner Zusammenarbeit und bieten damit beste Bildungschancen, insbesondere für junge Menschen.

1. AFA Kongress 2022 live in Berlin

Unter strenger Einhaltung von 3G fand heute der 1. AFA Kongress 2022 live in Deutschlands größtem Hotel, dem Berliner Estrel statt. Aus allen Teilen der Republik waren die Teilnehmer angereist, um das zu erleben, was AFA so besonders macht: Pure Leidenschaft, familiärer Teamspirit, Motivation und natürlich jede Menge Emotionen. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht live dabei sein konnte, wurde online zugeschaltet. AFA bietet dir eben alles, was einen attraktiven Arbeitgeber kennzeichnet und gleichzeitig hilfst du mit deiner Arbeit anderen Menschen. Auch dieser Kongress war ein weiterer Meilenstein in der 30-jährigen Erfolgsgeschichte von AFA! Sei dabei und schreibe sie mit fort! AFA bietet dir ein Leben mal ganz anders!

2022 wird ein außergewöhnliches Jahr

Die Vorstandsmitglieder Sören Patzig, Stefan Granel und Martin Ruske blicken optimistisch in die Zukunft. Ihr Jahresausblick macht Lust auf die kommenden Monate.

Sören Patzig

Mein Coaching mit Martin Pabst und Jerome Wollschläger im vergangenen Jahr war ein durchschlagender Erfolg. Die Zahlen sprechen für sich. Wir sammelten viele wertvolle Erfahrungen, die uns jetzt Impulse für die kommenden Monate geben. 2022 baue ich diese stark persona­lisierten Coachingrunden aus und begleite weitere sechs ausgewählte Führungskräfte intensiv. Ich nehme sie mit auf eine Reise mit einem gemeinsamen Ziel: die AFA-Vertriebspartner auf ein neues Level heben, das es in dieser Form vorher noch nicht gegeben hat. Denn mit der richtigen Einstellung und der Entwicklung individueller Fähigkeiten durch einen Coach sind Ziele erreichbar, die vorher undenkbar schienen. Mit den acht Teilnehmern dieser Coachingrunden peile ich ein Wachstum von 50 bis 100 Prozent in diesem Jahr an. AFA bietet das beste System, um auch in den höchsten Ebenen Wachstumsbereiche in diesen Dimensionen zu ermöglichen. Ich bin selber sehr motiviert und freue mich auf diese Herausforderung. Gelingt uns dieser Schritt, kommen wir meiner Vision von 1.500 Agenturen deutschlandweit ein großes Stück näher. Und damit wäre das auch der Beweis, dass wir das einzige System in unserer Branche und am deutschen Markt für grenzenloses Wachstum – gerade für Quereinsteiger – haben.

Stefan Granel

2022 wird aus verschiedenen Gründen ein besonderes, ein absolutes AFA-Jahr! Zunächst einmal steht das 30-jährige Jubiläum an. Aber es drängen auch gesellschaftliche Herausforderungen:

  • Die sozialen Sicherungssysteme geraten immer mehr in Schieflage.
  • Garantieprodukte in der Altersvorsorge taugen nicht mehr. AFA setzte von Anfang an auf Aktienfonds! Das hat sich als richtig erwiesen.
  • Die Inflation ist zurück! Die Deutschen sind die großen Verlierer der Zins- und Schuldenpolitik in Europa.
  • Der Wunsch nach Finanzausbildung ist groß. Wir sind die Einzigen, die diesem Wunsch umfangreich kostenfrei nachkommen.
  • Mit unserer Anlagestrategie vermeiden wir unnötige Kosten und investieren in sinnvolle Sparanlagen.

Das Resultat: echter Vermögensaufbau!

AFA kombiniert erstklassige und zeitgemäße Produkte mit einer marktführenden Beratung. So erfüllen wir die Ziele und Wünsche unserer Kunden! Deshalb blicke ich zuversichtlich ins neue Jahr. Unser unschlagbarer Angebotsmix birgt ein riesiges Wachstumspotenzial in sich.

Martin Ruske

2022 wird ein außergewöhnliches Bildungsjahr, das jungen Hauptberuflern perfekte Möglichkeiten bietet, um von Beginn an ideal durchzustarten. Dies trifft insbesondere auf die Vertriebspartner zu, die noch vor der IHK-Prüfung stehen. Denn der neue, innovativ-hochwertige Bildungsverbund mit der Barmenia kombiniert eine exzellente, moderne Ausbildung einerseits mit höchsten Karriereperspektiven andererseits. Dabei passen wir die Ausbildungsplanung perfekt und flexibel auf die persönliche und unternehmerische Entwicklung der bei uns engagierten jungen Menschen an, damit diese ihre Potentiale bestmöglich entfalten können. Dieses AFA-Karriere- und Bildungsversprechen ist damit auch eine Botschaft an die Gesellschaft: Die Jugend verdient eine Chance auf optimale Verwirklichung ihrer Lebensziele! Wir bei AFA setzen uns dafür ein – heute und auch in Zukunft.

Maßgeschneiderte Kurse für erfolgreichen Karrierestart

Die Prüfung für den IHK-Sachkundenachweis Fachmann/frau für Versicherungsvermittlung gehört für System-Unternehmer der AFA zum Pflichtprogramm. Um einen schnellen und reibungslosen Start in die Selbständigkeit zu ermöglichen, hat die AFA AG das Schulungsprogramm für seine jungen Vertriebspartner weiter optimiert und modernen Lerngewohnheiten angepasst. Vorstand Martin Ruske erklärt im Interview, wie die Auszubildenden von den neuen Intensivkursen profitieren.

Herr Ruske, wie sind die Ausbildungskurse für 2022 aufgestellt?

AFA steht für den hohen Anspruch, nachhaltiges Wachstum mit exzellenter Ausbildung und intensiver, lebenslanger Weiterbildung ideal in Einklang zu bringen. Dafür haben wir unser Ausbildungskonzept weiter verfeinert. Ab 2022 bieten wir unseren Auszubildenden deshalb fünf mehrtägige Einheiten an. Diese Intensivkurse werden dann jeweils auf einen Zeitraum von vier bis fünf Monate verteilt. Direkt im Anschluss daran erfolgt die Prüfung. Mit den neuen Intensivkursen verfolgen wir mehrere Ziele: Zunächst einmal bleibt den System-Unternehmern monatlich genug Zeit für eigene Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten. Die Wachstumsdynamik der Vertriebspartner bleibt also ungebrochen. Außerdem war es uns wichtig, modernen Lerngewohnheiten Rechnung zu tragen. Das führt dazu, dass die Abstände zwischen den Kurseinheiten nicht mehr so lang sind und der Kurs direkt in der Prüfung mündet. Zur weiteren Unterstützung der Teilnehmer bieten wir zusätzlich zu den Kursen auch alle Ausbildungsfilme aus der neuen AFA-Infothek an. Jeder Auszubildende kann also jederzeit und an jedem Ort sein Wissen wiederholend trainieren.

Warum ist diese IHK-Prüfung so wichtig?

Der Gesetzgeber sieht in der gewerbsmäßigen Ausübung der ungebundenen Versicherungsvermittlung und -beratung ein erlaubnispflichtiges Gewerbe. Wer also seine unternehmerischen und vertrieblichen Ziele in Ruhe und konzentriert verfolgen will, muss angemessene Kenntnisse und Fertigkeiten vorweisen – und zwar mit dem Sachkundenachweis Fachmann/frau für Versicherungsvermittlung als Voraussetzung für die entscheidende Erlaubnis und Registrierung nach §34 I Gewerbeordnung.

 

Ohne Eigeninitiative wird es schwer

Nick, du hast im abgelaufenen Quartal die Sachkundeprüfung ‘Geprüfter Versicherungsfachmann/-frau IHK‘ erfolgreich abgelegt. Wie hast du dich vorbereitet?

Über die tägliche Arbeit im Büro und den effektiven Lernkursen bekommen wir bereits viel Wissen vermittelt. Trotzdem muss man sich auch zuhause hinsetzen und sich hinter die Bücher klemmen. Ohne Eigeninitiative wird es sehr schwer, die Prüfung zu bestehen. Andererseits geht es um die berufliche Zukunft, deshalb sollte das nicht allzu schwerfallen. Ich hatte mich über einen Zeitraum von rund fünf bis sechs Wochen abends noch eine Stunde hingesetzt und gelernt. Die Zeit sollte man schon investieren. Außerdem profitierte ich noch von einer Lerngruppe in der Agentur. Unterm Strich würde ich sagen: Die Ausbildung ist auf jeden Fall machbar, sollte aber auch nicht unterschätzt werden.

Was bedeutet dir die bestandene Prüfung, was hast du dir noch vorgenommen?

Das fühlt sich gut an, macht eine starke Brust. Ich kann jetzt alleine im Kundengespräch beraten und Empfehlungen geben. Abgeschlossen ist der Bildungsweg damit aber noch nicht. Im Gegenteil: Über verschiedene Fachseminare bleibe ich up to date. Das ist mir auch deshalb wichtig, weil ich langfristig meine eigene Agentur eröffnen möchte und dann selbst für die gründliche Aus- und Weiterbildung meines Teams verantwortlich bin.

Nick Wiechmann (23) aus Rostock, seit Oktober 2019 im Hauptberuf, vorher Zimmermann