AFA Kunden-Liveakademie am 22. November

Krise & Inflation
Geldvernichtung oder auch Chance?
Was wir aus den vergangenen 100 Jahren lernen können

Am 22. November um 19 Uhr startet unsere nächste AFA Kunden-Liveakademie mit:

REFERENT | VORSTAND STEFAN GRANEL | AFA AG

Sie erhalten wertvolle Informationen rund um die aktuellen Geschehnisse in der Welt und zu den Finanzmärkten. Erfahren Sie, welche Chancen sich für Sie persönlich daraus ergeben – direkt vom Produktvorstand der AFA AG mit über 35 Jahren Finanzmarktexpertise.

GASTREFERENT | Prof. Dr. Jochen Ruß | Geschäftsführer der Gesellschaft für Finanz- und Aktuarwissenschaften, Ulm

Garantie ist nicht dasselbe wie Sicherheit –
warum das so ist, erklärt Ihnen Prof. Dr. Jochen Ruß aus seiner langjährigen Arbeit in der Entwicklung innovativer Lebensversicherungsprodukte

Interessiert? Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Elementarversicherung ist elementar

Warum brauche ich eine Elementarversicherung?

Extreme Wetterereignisse treten immer häufiger auf: Daher wird es immer wichtiger, das Haus oder die Wohnung umfassend gegen Schäden durch Naturgewalten wie Starkregen, Überschwemmungen, Erdbeben oder Erdrutsche abzusichern – am besten mit einer Elementarversicherung.

Was ist eine Elementarversicherung?

Eine Elementarversicherung ist eine Ergänzung zu einer Hausrat- oder Wohngebäudever­sicherung. Sie schützt Kunden vor Schäden, die durch Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben und vieles mehr verursacht werden. Solche von der Natur verursachten Schäden werden auch als Elementarschäden bezeichnet. Ein Phänomen, das in Zeiten des Klimawandels immer häufiger zu beobachten ist.

Was deckt die Elementarversicherung konkret ab?

Grundsätzlich deckt die Elementarversicherung Schäden ab, die durch Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Erdrutsche, Erdsenkungen oder Lawinen entstehen. Auch für Schäden, die durch Starkregen oder Hochwasser verursacht werden, kommt die Elementarversicherung auf. Im Schadensfall übernimmt die Versicherung sowohl die Kosten zur Feststellung des Schadens, als auch die Kosten zur Wiederherstellung. Dabei kommt die Elementarversicherung für die Neuanschaffung der Möbel genauso auf wie für die Reparatur- und Renovierungskosten sowie im schlimmsten Fall für den Neubau des Hauses.

Wie sinnvoll ist eine Elementarversicherung?

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer stellen sich die Frage, ob es in ihrer individuellen Situation Sinn macht, eine ergänzende Elementarversicherung abzuschließen. Ihre Entscheidung treffen die meisten Personen anhand ihres Wohnortes. Gehört dieser zu einem Risikogebiet, wird deutlich häufiger eine Elementarversicherung abgeschlossen als in Nicht-Risikogebieten. Doch aufgrund des Klimawandels und immer häufiger auftretenden Unwettern empfehlen wir Ihnen und Ihren Kunden den Abschluss einer Elementarversicherung auch dann, wenn Ihr Wohnort nicht zu einem Risikogebiet gehört. Denn auch hier kommt es immer häufiger zu extremen Wetterereignissen wie Überschwemmungen, Tornados oder Erdrutschen, die mit verheerenden Schäden und finanziellen Folgen einhergehen.

Elementarversicherung auch für Gewerbetreibende nötig?

Ja, definitiv! Auch gewerblich genutzte Immobilien/Hallen und deren Inventar sind dem Risiko eines Elementarschadens ausgesetzt. Hier kann sogar noch eine weitere „Baustelle“ dazu kommen. Schäden am Betriebsgebäude oder Inventar unterbrechen meist den Betrieb. Anfallende Fixkosten wie Löhne und Gehälter müssen jedoch weitergezahlt werden. Hierfür sollte unbedingt eine Ertragsausfallversicherung abgeschlossen werden.

Konkretes Schadensbeispiel:

Überschwemmung eines Kellers nach Starkregen

Nach tagelangen starken Regenfällen ist mein Keller überflutet. Viele Wertgegenstände wie Werkzeuge und bedeutsame Erinnerungen sind bei den Fluten zerstört worden. Um den Keller wieder nutzen zu können, muss er ausgepumpt und getrocknet werden.

Welche Kosten übernimmt die Wohngebäudeversicherung und welche nicht?

Die Wohngebäudeversicherung übernimmt die Kosten für Abpumpen und Trocknungen. Sofern nicht weiter verwendbar oder nutzbar, werden auch festverlegter Boden, Tapeten, Anstriche, Estrich etc. ersetzt. Über die Wohngebäudeversicherung werden keine Hausratgegenstände ersetzt, hierfür ist eine Hausratversicherung mit Einschluss von Elementarschäden erforderlich.

Fazit:  Eine Elementarversicherung ist elementar!

„Mit AFA habe ich meine Berufung zum Beruf gemacht“

Lucas Maurer ist erst seit Ende letzten Jahres im Hauptberuf bei AFA, hat aber schon mit wichtigen Entscheidungsträgern der AFA zusammengearbeitet. So wurde seine Masterarbeit, die er gemeinsam mit Janina Serve schrieb, von den beiden AFA-Vorständen Martin Ruske und Stefan Granel betreut. Er sagt: „Wahnsinn, was in der AFA für eine leidenschaftliche und familiäre Atmosphäre herrscht.“

Lucas, wie bist du zur AFA gekommen?

Durch einen Zufall. Ich komme eigentlich aus NRW und bin mit einer Freundin zum Wirtschaftsingenieurwesen-Studium nach Magdeburg gezogen. Diese Freundin hat dann hier in Magdeburg einen alten Klassenkameraden wiedergetroffen, der bei der AFA war. So habe ich neben dem Studium  bei der AFA gestartet und mich nach meinem Master dazu entschieden,  hauptberuflich einzusteigen. Für den Beruf als Ingenieur habe ich nie so gebrannt wie für die Finanzthemen bei der AFA. Daher habe ich mich entschieden, als Beruf nicht einen Job, sondern meine Berufung zu wählen.

Du bist morgens der Erste im Büro und abends der Letzte. Woher nimmst du die Motivation?

Ich war früher im Bundeskader für Karate. Für mich gab es damals nur ein Ziel: Gewinnen. Ich bin aufs Durchhalten konditioniert und weiß, dass nur das den gewünschten Erfolg bringt. Auch wenn es mal Misserfolge gibt, darf man sich nicht abhalten lassen und den Weitblick verlieren. Und genau so mache ich es bei der AFA auch.

Was hast du bis jetzt von David Fink lernen können?

David zeigt mir den Weg vom Selbstständigen zum Unternehmer. Einer der wichtigsten Punkte ist dabei die Führung von Menschen. Ich habe großen Respekt davor, wie gut David mit jedem umgeht und seine Mitarbeiter zum Erfolg führt.

Lucas Maurer (26) aus Magdeburg ist seit Dezember 2021 hauptberuflich bei der AFA, vorher Studium Wirtschaftsingenieurwesen

2. AFA Kongress 2022 – online

Überall in ganz Deutschland waren heute die AFA Agenturen online zugeschaltet und erlebten den 2. AFA Kongress 2022: Motivation und Leidenschaft pur, jede Menge Wissen und einzigartige, krisensichere Chancen für jeden – das ist unsere Mission! Ein weiterer Meilenstein in der 30-jährigen Erfolgsgeschichte von AFA ist geschrieben. Sei gespannt, was dich 2023 erwartet! Dabei bleibt unsere verlässliche Wertekultur selbstverständlich erhalten. Wir wollen Haushalte flächendeckend aufklären und für Finanzwissen sorgen. Bei AFA steht der Mensch im Mittelpunkt!

Der nächste Kongress findet am 15. April 2023 in Berlin statt!

In der Branche setzen wir ein Ausrufezeichen

Mit einem erstklassigen Ausbildungskonzept sichert die AFA AG eine qualitativ hochwertige Kundenberatung und gibt jungen Talenten die Chance, sich in der Finanzbranche zu etablieren. Gemeinsam im Bildungsverbund mit der Barmenia wurde der Ausbildungskurs ‘Fachmann/Fachfrau Versicherungsvermittlung (IHK)‘ dieses Jahr überarbeitet und neu aufgesetzt. Vorstand Martin Ruske erklärt, wie das neue Konzept jungen Vertriebspartnern hilft:

Der IHK-Prüfungstermin am 14. und 15. Juli 2022 stellte die erste Herausforderung nach Umstellung und kompletter Neujustierung unseres IHK-Ausbildungskonzeptes dar. Dazu boten wir seit Februar die neuen 5-monatigen-Kompaktkurse an. Im Rahmen dieser Neuausrichtung vermittelten wir in 5 mehrtägigen Blöcken – jeweils zusammenhängend in einer Woche – die prüfungsrelevanten Stoffe und Kenntnisse im Präsenzkurs. Zusätzlich boten wir einen Online-Schulungsblock zur Wissensvertiefung und Lernkontrolle. Den Abschluss bildete direkt vor der Prüfung eine dreitägige schriftliche und mündliche Prüfungsvorbereitung unter Live-Bedingungen.

Um unseren jungen Talenten die bestmögliche Vorbereitung zu ermöglichen, stellten wir zusätzlich zu den Kursen für ‘online-basierte‘ Prüfungsaspiranten hybride Lernmöglichkeiten zur Verfügung. Diese konnten sich komplett online mit den umfangreichen Lerntools der Barmenia Bildungsakademie und der AFA Infothek vorbereiten. Diese Bildungstools – insbesondere auch von der Barmenia – stehen übrigens allen aktuellen und künftigen Kursteilnehmern zur Verfügung! Mit diesem sehr flexiblen, kompakten und auf die Bedürfnisse unserer System-Unternehmer angepassten Ausbildungskonzept hat AFA erneut ein Ausrufezeichen auf dem Bildungsmarkt der Branche gesetzt.

 

Hallo Pascal, Glückwunsch zu der bestandenen Prüfung. Welche Erfahrungen hast du im Rahmen der Vorbereitungen gemacht, und wie viel Arbeit musstest du in die Prüfung stecken?

„Die IHK-Prüfung ist ein großer Zeitaufwand, aber wenn man sich mit der Materie beschäftigt und die Prüfung wirklich bestehen möchte, dann ist es machbar. Sicher ist: Ohne lernen wird es nicht funktionieren. Hilfreich ist die Kombination mit der Barmenia Akademie und der AFA-Infothek, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Das Konzept entwickelt sich ständig weiter und wir kommen automatisch in eine Prüfsituation. Für mich war das absolut sinnvoll und hat auch extra motiviert. Ansonsten rate ich auch dazu, mit anderen Vertriebspartner gemeinsam zu lernen und regelmäßig am Ball zu bleiben. Niemand kann permanent nur lernen, aber jeden Tag so zwei Stündchen, das ist in Ordnung. Mit der bestandenen Prüfung habe ich ein Etappenziel erreicht und kann mein Ding machen. Da fällt schon Ballast ab, weil man jetzt richtig dabei ist. Gut finde ich, dass die Ausbildung sich nicht mehr monatelang hinzieht, sondern in einem knackigen Intensivkurs abgeschlossen wird. In dieser Zeit sollte man sich dann aber auch drauf einlassen und die Prüfung ernst nehmen.“

Pascal Sartorius (21) aus Halle, seit Dezember 2021 im Hauptberuf bei AFA, vorher Kaufmann im Gesundheitswesen