Agenturleiter-Akademie: Erfahrungsaustausch und Wissen sind unbezahlbar

Mit der Agenturleiter-Akademie hat die AFA AG eine Plattform geschaffen, die branchenweit einzigartig ist. Die besten Nachwuchskräfte werden hier auf die Aufgaben eines Agenturleiters vorbereitet. Die vielen Erfolgsgeschichten der Absolventen früherer Jahre zeigen, wie die Traumkarriere gelingt.

Der AFA-Vorstandsvorsitzende Sören Patzig ging in den letzten Kursen des aktuellen Jahrgangs verstärkt auf unternehmerische Aspekte, kaufmännische Grundlagen und die Herangehensweise an die eigene Agentur ein. Denn Ziel der Akademie-Teilnehmer ist es, das erworbene Wissen auch praktisch anzuwenden und mit dem eigenen Büro den AFA-Wachstumskurs zu stützen. Akademieleiterin Constanze Patzig und Frank Schulz bleiben mit den Teilnehmern langfristig im engen Kontakt. Sie stehen ihnen kontinuierlich zur Seite, um beim weiteren Team- und Agenturaufbau zu unterstützen. „Wir betrachten die Aus- und Weiterbildung als langfristigen Prozess“, sagt Constanze. „Mit der Agenturleiter-Akademie bilden wir eine neue Gründergeneration heran, die auf dem Markt für Aufsehen sorgt. Aber wir unterstützen auch über die erste Agenturgründung hinaus, um den weiteren Auslagerungsprozess zu begleiten.“

Für das kommende Jahr gibt es bereits wieder zahlreiche Bewerbungen für den achten Durchgang der AL-Akademie: „Mehr als 40 Nachwuchstalente haben sich bereits beworben, die zehn umsatzstärksten werden auf jeden Fall einen Platz bekommen. Dann gibt es noch einige wenige Plätze für ausgesuchte Vertriebspartner, die besonders viel Potenzial zeigen“, so die Akademieleiterin.

„Aus der Akademie konnte ich mir extrem viel für meine tägliche Arbeit und den Agenturaufbau in Köln mitnehmen. Der Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern, vor allem aber das Wissen von AFA-Gründer Sören Patzig ist unbezahlbar. Als Teilnehmer partizipieren wir von seinem Wissen und können das eins zu eins übernehmen. Super ist auch, wie Constanze Patzig und Frank Schulz die einzelnen Blöcke leiten. Für mich kam die Akademie genau richtig, weil ich voll im Teamaufbau für mein neues Büro drin stecke. Hier in Köln ist AFA noch völlig unbekannt, deshalb hilft uns die Webseite mit den Erfahrungsberichten enorm. Mit den vielen positiven Bewertungen heben wir uns ab und können viele potenzielle Neukunden überzeugen. Für das vierte Quartal steht bei mir der Teamleiter im Fokus, außerdem möchte ich unser Büro hier in der Domstadt noch als richtige Agentur bestätigen. Damit schaffen wir die Grundlage, um im kommenden Jahr hier im tiefen Westen durchzustarten.“

Chris Titze (31)  aus Köln, seit August 2016 im Hauptberuf bei AFA, vorher Fachabitur, Wirtschaft